Der Blog von Free Tour Rome!

Top 10 Museen des Vatikans
Die Top 10 Museen des Vatikans,
Was man bei einem Besuch des Vatikanmuseums nicht verpassen sollte.

✓ Nr. 1: Sixtinische Kapelle

Die Kapelle erhielt ihren Namen von Papst Sixtus IV und wurde zwischen 1477 und 1480 von der alten Cappella Magna restauriert. Täglich kommen viele Menschen aus der ganzen Welt, um die berühmten Gemälde von Michelangelo zu bewundern. Er begann im Jahr 1508. Es dauerte insgesamt 4 Jahre, um die Malerei an der Decke zu vollenden. Um sie zu finden, müssen Sie auf dem Petersplatz vor der Peterskirche stehen. Dort auf der rechten Seite (neben der Kirche) finden Sie die Sixtinische Kapelle. Um in die Sixtinische Kapelle zu gelangen, müssen Sie zunächst durch die Vatikanischen Museen gehen. Es ist wahrscheinlich das berühmteste Gebäude in der Vatikanstadt. Heute wird es für den Papstwahlkonklave verwendet, bei dem der neue Papst gewählt wird.

✓ Nr. 2: Raphael-Säle

Die vier Stanze di Raffaello ("Raphael-Säle"), gemalt von Raphael, einem jungen Künstler aus Urbino, sind spektakulär zu sehen. Die Raphael-Säle waren seine größten Werke seiner Karriere. Wahrscheinlich sein berühmtestes Werk ist Die Schule von Athen in der Stanza della Segnatura. Er wurde von Papst Julius II im Jahr 1508 beauftragt. Zu derselben Zeit begann Michelangelo an der Sixtinischen Kapelle zu arbeiten. Er starb im Alter von 37 Jahren, viele seiner Werke blieben erhalten.

✓ Nr. 3: Petersplatz

Der Petersplatz, auf Italienisch Piazza San Pietro genannt, wurde von Gian Lorenzo Bernini von 1656 bis 1667 entworfen. Er musste einen Vorhof haben, damit eine große Anzahl von Menschen den Papst sehen konnte, wenn er von dem Balkon in der Mitte der Fassade der Kirche oder von einem Fenster im Vatikan seinen Segen gab. Der Obelisk in der Mitte stammt vom Circus Nero.

✓ Nr. 4: Petersbasilika

Dies ist ein Muss, wenn Sie in Rom sind. Die Peterskirche hat ihren Namen von der Bibelfigur Peter. Laut Geschichte wurde er genau an diesem Ort gekreuzigt. Sie wurde ab dem frühen 15. Jahrhundert erbaut. Es dauerte etwa 120 Jahre, bis die Kirche vollständig erbaut war. Der Eintritt ist immer kostenlos, achten Sie jedoch auf Ihre Kleidung (insbesondere im Sommer), da Sie Schultern und Knie bedecken müssen, andernfalls werden Sie nicht eingelassen.

✓ Nr. 5: Kartengalerie

Die Galerie wurde 1580 von Papst Gregor XIII. in Auftrag gegeben. Der Raum ist 120 Meter lang und 6 Meter breit. Er enthält 40 Paneele entlang von 2 Seiten, die von Ignazio Danti aus Perugia hergestellt wurden. Es dauerte 3 Jahre, bis er den Raum vollständig fertiggestellt hatte. Er arbeitete von 1580 bis 1583. Es ist heute noch die größte geographische Bildstudie, die jemals gemacht wurde. Es repräsentiert ganz Italien.

✓ Nr. 6: Pietà

Die Pietà wurde von Michelangelo Buonarroti 1498–1499 geschaffen und ist eines seiner Meisterwerke. Sie befindet sich in der Petersbasilika hinter bulletproof-Glas. Eine Anekdote über diese Statue ist, dass Michelangelo kurz nach der Installation seiner Pietà hörte (oder Besucher nach dem Bildhauer fragte), dass es das Werk eines anderen Bildhauers sei. Deshalb unterschrieb Michelangelo die Skulptur. Er ritzte auf den Schal, der sich über der Brust von Maria befindet (Michaela(n)gelus Bonarotus Florentin(us) facieba(t). Das steht für Michelangelo Buonarroti, Florentiner, hat dies gemacht. Es war das einzige Werk, das er jemals unterschrieben hat. Später bereute er seinen Ausbruch von Stolz und schwor, niemals wieder ein Werk von seinen Händen zu unterschreiben.

✓ Nr. 7: Apollo des Belvedere

Diese Statue wurde Ende des 15. Jahrhunderts in Zentralitalien während der Renaissance wiederentdeckt. Mitte des 18. Jahrhunderts galt sie als größte antike Skulptur. Die Marmorskulptur ist 2,24 Meter hoch. Der Apollo ist wahrscheinlich eine römische Kopie aus dem Jahr 120-140, von einer verlorenen Bronzestatue, die ursprünglich zwischen 350 - 325 v. Chr. vom griechischen Bildhauer Leochares geschaffen wurde. Es gibt zahlreiche Kopien auf der ganzen Welt. Diese Statue war eine Inspiration für verschiedene Künstler wie Michelangelo, Goltzius und Marcantonio Raimondi. Sie befindet sich in den Vatikanischen Museen im sogenannten Cortile del Belvedere.

✓ Nr. 8: Gregorianisches Ägyptisches Museum

Für dieses Museum in einem Museum ist der Papst Gregor der 16. im Jahr 1839 verantwortlich. Es beherbergt Monumente, die aus Ägypten gebracht wurden, die meisten von römischen Kaisern. Ein Teil stammt aus Rom und von der Villa Adriana in Tivoli, die etwa 30 Kilometer von Rom entfernt ist. Sie finden dort die Statuen aus dem Serapeum von Hadrians Villa in Tivoli, die er nach seiner Reise nach Ägypten im Jahr 130-131 erbaut hat. Hadrian war ein formeller römischer Kaiser. Er reiste viel in alle Ecken des römischen Reiches. Auch die Statue der Königin Tuaa, der Mutter von Ramses II, ist ausgestellt. In den insgesamt neun Räumen des Museums finden sich zahlreiche Objekte wie ägyptische Mumien, Sarkophage, Vasen, Statuen, Schmuck und Hieroglypheninschriften. Das Museum befindet sich am nördlichen Ende des Untergeschosses.

✓ Nr. 9: Hercules

Diese Statue ist aus Bronze und wurde 1864 in der Nähe des Theater of Pompey entdeckt. Sie heißt der Hercules des Theater of Pompey. Sie war sorgfältig unter schützenden Fliesen begraben, in denen FCS stand, was für "fulgor conditum summanium" steht und besagt, dass die Statue von einem Blitz getroffen wurde und an Ort und Stelle sorgfältig begraben wurde. Sie stammt aus dem frühen 2. Jahrhundert. Sie finden sie im sogenannten Rundsaal in den Vatikanischen Museen.

✓ Nr. 10: Neros Porphyry-Badewanne

Diese Porphyry-Badewanne stammt vom berühmten Kaiser Nero (54-68 n. Chr.). Porphyry ist das griechische Wort für Lila. Porphyry ist extrem hart, dicht und sehr schwer. Der Ursprung des Namens ist das griechische Wort für Lila. Es besteht aus dem größten Porphyry-Stück, das je gefunden wurde, und stammt aus Neros goldenem Palast (Domus aurea) in Rom, der sich in der Nähe des Kolosseums befand. Der Marmor stammt aus Ägypten. Es ist ein sehr teurer Marmor, da er sehr selten ist. Heute finden Sie ihn im sogenannten Rundsaal in den Vatikanischen Museen.


Eur-Viertel, Rom

tour mussolini eur rome
Startzeit
10:30 Uhr
'Secrets of Rome' Tour

Tour secrets of Rome
Startzeit
9:30 Uhr
Klassische Stadtführung

Classical tour, Rome
Startzeit
12:00 Uhr
Tour Jüdische Ghetto und Trastevere
Jewish ghetto and Trastevere tour
Startzeit
15:30 Uhr
Abendtour, Rom

Evening tour, Rome
Startzeit
17:00 Uhr oder 18:00 Uhr
Vatikanische Nachttour

Vatican Night tour Rome
Startzeit
19:15 Uhr oder 20:15 Uhr
Vatikan und Sixtinische Kapelle Tour
Vatican and Sistine chapel tour
Startzeit
verschiedene Zeitfenster
Kolosseum-Tour,
Rom
Colosseum, Roman forum, Palatine tour
Startzeit
verschiedene Zeitfenster