Der Blog von Free Tour Rome!

10 + 1 Fakten
über das Konklave im Vatikan

✓  Die erste Konklave fand im Januar 1276 statt. Dies war nicht in der Sixtinischen Kapelle, sondern in Arezzo, etwa 200 Kilometer nördlich von Rom. Der gewählte Papst hieß Pierre de Tarentaise und nahm den Namen Papst Innozenz V. an.

✓  Die Sixtinische Kapelle wurde 1481 abgeschlossen. Das erste Konklave, das in der Sixtinischen Kapelle stattfand, war 1492.

✓  Das bisher kürzeste Konklave dauerte vom 7. bis zum 9. April 1378.

✓  Das bisher längste Konklave dauerte fast drei Jahre und fand von November 1268 bis September 1271 statt.

✓  Um einen neuen Papst zu wählen, ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit der Stimmen erforderlich. Der Kardinal, der zum neuen Papst gewählt wurde, wird gefragt, ob er die Aufgabe übernehmen möchte. Er kann sie auch ablehnen und an jemand anderen weitergeben.

✓  Die Rauchzeichen (schwarz und weiß) sind die einzige Möglichkeit für die Kardinäle, mit der Außenwelt zu kommunizieren.

✓  Durch das Verbrennen der Stimmzettel zusammen mit Chemikalien und Stroh entsteht der berühmte schwarze Rauch.

✓  Schwarzer Rauch aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle ist zu sehen, wenn noch kein neuer Papst gewählt wurde.

✓  Weißer Rauch kündigt der Welt an, dass der Papst gewählt wurde und das Konklave beendet ist.

✓  Wenn der neue Papst sich vorstellt, gibt er sich einen "neuen" Namen. Oft wird dieser Name von einem früheren Papst übernommen, zum Beispiel wurde Joseph Ratzinger zu Benedikt XVI. Er nahm den Namen von Benedikt XV. Warum? Grundsätzlich folgt der neue Papst, wenn er den neuen Namen annimmt, den Spuren des früheren Papstes in diesem Fall Benedikt XV. Wenn er einen neuen Namen wie den gegenwärtigen Papst Franziskus (Francesco I.) annimmt, weiß man nicht wirklich, was er während seines Pontifikats tun wird.

✓  Ok, noch einer mehr, 10 + 1:-) Das Wort "Konklave" stammt von den lateinischen Wörtern "cum clave" ab, das auf Deutsche "mit einem Schlüssel" bedeutet, frei übersetzt "abgeschlossener Raum". Das erklärt, warum die Kardinäle (mit Schlüssel) in die Sixtinische Kapelle eingeschlossen werden.

10 Fakten.
10 Fakten über den Papst!

✓  Das Wort "Papst" leitet sich aus der griechischen Sprache (πάππας) ab und bedeutet "Vater".

✓  Der gegenwärtige Papst Franziskus (Francesco I.) ist der 266. gewählte Papst.

✓  Papst Franziskus (Francesco I.) ist der erste Papst, der in mehr als 1000 Jahren außerhalb Europas (aus Lateinamerika, Argentinien) geboren wurde.

✓  Der Papst ist der König vom Vatikanstadt, einem der kleinsten Staaten der Welt. Dieser Staat existiert seit dem Jahr 1929.

✓  Der Papst ist auch der Bischof von Rom, auch als Papst von Rom bezeichnet.

✓  Katholiken erkennen traditionell den Heiligen Petrus (Jünger Jesu) als den ersten Papst an.

✓  Der Papst wurde in dem sogenannten Konklave gewählt.

✓  Der Papst hat viele Titel, einer davon wäre der Begriff "Pontifex", der aus dem Lateinischen stammt und "Brückenbauer" bedeutet. Mit anderen Worten ist der Papst die Brücke zwischen Himmel und Erde.

✓  Der längst amtierende Papst war Pius IX von 1846 bis 1878, insgesamt 31 Jahre.

✓  Der kürzest amtierende Papst war Urban VII vom 15. bis 27. September 1590, insgesamt nur 13 Tage.

Jubiläum - Vatikan
Das Jubiläum
2016 in Rom und im Vatikan

Wir haben einige Fakten über das Jubiläumsjahr zusammengestellt.

✓  Das Jubiläumsjahr beginnt am 8. Dezember 2015 und endet am 20. November 2016.

✓  Dies ist das 30. Heilige Jahr seit dem Jahr 1300.

✓  Die Tradition begann am 22. Februar 1300 und wurde von Papst Bonifatius VIII. angekündigt. Seine wahrscheinlichste Motivation dafür war wahrscheinlich, Geld von Pilgern zu sammeln. Es war jedenfalls sehr erfolgreich in Rom, denn man hatte noch nie so viele Besucher gesehen.

✓  Papst Bonifatius VIII. hatte ursprünglich geplant, das Jubiläumsjahr nur einmal in 100 Jahren zu feiern. Dies änderte sich 1475 und wurde zu einem Mal alle 25 Jahre, um jeder Generation wenigstens einmal im Leben ein Jubiläumsjahr zu ermöglichen.

✓  Eines der bekanntesten Jubiläen war das von 1450, bei dem auf der Brücke vor der Burg Sant'Angelo etwa 200 Personen bei einer Panik zu Tode getrampelt wurden. Dies führte zum Bau einer neuen Brücke über den Tiber, die vom Papst Sixtus IV. angeordnet wurde und heute Ponte Sisto genannt wird.

✓  Es gibt vier Kirchen in Rom und den Vatikan, die die sogenannte "Heilige Tür" (italienisch: Porta Santa) öffnen werden. Die Türen sind normalerweise geschlossen und versiegelt und werden nur während des Jubiläumsjahres geöffnet, wenn Pilger aus der ganzen Welt durch die Türen gehen, um eine plenarische Indulgenz zu erlangen, die mit dem Jubiläumsjahr verbunden ist.

✓  Es gibt insgesamt sieben Kirchen mit einer Heiligen Tür:

  1. Die Peterskirche im Vatikanstadt
  2. Die Basilika San Paolo fuori le Mura in Rom, Italien
  3. Die Basilika Santa Maria Maggiore in Rom, Italien
  4. Die Archbasilika San Giovanni in Laterano in Rom, Italien
  5. Die Notre-Dame Basilika-Kathedrale in Quebec City, Kanada
  6. Die Santuario di San Giovanni Maria Vianney in Ars-sur-Formans, Frankreich
  7. Die Kathedrale von Santiago de Compostela in Galizien, Spanien


Eur-Viertel, Rom

tour mussolini eur rome
Startzeit
10:30 Uhr
'Secrets of Rome' Tour

Tour secrets of Rome
Startzeit
9:30 Uhr
Klassische Stadtführung

Classical tour, Rome
Startzeit
12:00 Uhr
Tour Jüdische Ghetto und Trastevere
Jewish ghetto and Trastevere tour
Startzeit
15:30 Uhr
Abendtour, Rom

Evening tour, Rome
Startzeit
17:00 Uhr oder 18:00 Uhr
Vatikanische Nachttour

Vatican Night tour Rome
Startzeit
19:15 Uhr oder 20:15 Uhr
Vatikan und Sixtinische Kapelle Tour
Vatican and Sistine chapel tour
Startzeit
verschiedene Zeitfenster
Kolosseum-Tour,
Rom
Colosseum, Roman forum, Palatine tour
Startzeit
verschiedene Zeitfenster